Stichting  TVS  Foundation * Stiftung



 

Jaarverslagen   * Year Reports *   Jahresberichten


2004 bis 2002






Vorwort

Wir haben das Vergnügen  allen Interessierten den Jahresberichten 2004 bis 2002 vorzustellen.

Wir hoffen, Ihnen hiermit ein Bild zugeben von unserer Stiftung und ihrer weiterer Entwicklung.





Gabriele Ingrid Struik-Vollmer

Vorstandvorsitzende





ZWECK

1. Die Stiftung hat folgenden Zweck:

   a. Gewährung einer ergänzenden Studienzulage

      für eine Berufsausbildung, für die Fort-

      bildung, Zusatzausbildung oder Umschulung

      von Nachfahren des Gründers der Stiftung,

      Nämlich Herr Hendrik Struik und Frau

      Gabriele Ingrid Struik-Vollmer;

   b. Gewährung einer zusätzlichen Studienzulage

      zugunsten anderer,vorzugsweise aus

      Entwicklungsländer stammend, studierendes

      Kind oder ein Enkel von einem Vorsitzenden,

      Schriftführer oder Schatzmeister in Funktion

      von der Stiftung –die kein Nachfahre des

      Gründers ist- und an gesetzlichen Lebens-

      partner von der unter 1a und 1b genannten

      Personen.

   c. Bereitstellung einer zusätzlichen Mobili-

      tätsbeihilfe zugunsten der unter 1a und

      1b genannten Personen im Rahmen inter-

      nationaler Studien.

2. Die genannten Zulagen werden nur für den Fall

   zur Verfügung gestellt, dass die Betroffenen

   keine anderen Möglichkeiten haben, eine Zulage

   zu erhalten.

3. Der Vorstand wird durch Auszahlungsreglement

   weitere Regelungen bezüglich der Bedingungen

   und Modalitäten im Zusammenhang mit den

   zugunsten der unter 1a und 1b genannten

   Personen im Rahmen internationaler Studien.



Bericht 2002 bis 2004

In 2002 wurde das Auszahlungsreglement überarbeitet und um einen Partnertausch erweitert wodurch ein Wechsel von Kategorie B nach A in besondere Fallen möglich ist, dies wie im Reglement beschrieb und nach Beurteilung durch den  Vorstand.

Außerdem der Neue Aufnahme in der Satzung; für ein studierendes Kind oder ein Enkel von einem  Vorsitzenden, Schriftführer oder Schatzmeister in Funktion von der Stiftung die kein Nachfahre des Gründers ist.

 

Weiter wurde das Projekt „Wohnmobil für Studienzwecke“ im 2002 aus der  Taufe gehoben und abgerundet in 2004 mit dem Kauf von einem Laika EcoVip 4.1.

Aus steuerlichen Gründen wurde das Wohnmobil privat gekauft  und bleibt in Privatbesitz der Familie Struik bis etwa 2011.

Der Verwaltung wurde durch die Stiftung übernommen im Bezug auf die Übertragung nach 2011 in das Stiftungsvermögen.

 

Die Stiftung konnte auch die erste Umschulungs-Person in 2003 begrüßen, die Ihr Studium erfolgreich abgeschlossen hat  als staatlich geprüfter Betriebswirt, Fachrichtung Informatik und zusätzlich die MCP- und Novel CNA Teilzertifikate von dem MSCE Kurs erwarb.

 

Der Stiftung hat in dem Zeitraum 2004 bis 2002 folgende zusätzlichen Studienzulagen ausgezahlt;

- Berufsausbildung                       0,00 

- Zusatzausbildung/fortbildung       1.391,69

- Umschulung                         1.863,31

Gesamt                               3.255,-

 

Diese Auszahlungen wurde durch den Vorstand beurteilt und eingeteilt in;

- Schenkung/spende                   2.366,38

- zinsloses Darlehen                   888,62

Gesamt                               3.255,-

 

Weiter wurde der erste Ansatz gemacht für eine Internet Repräsentation.

 

Finanzerläuterung 2004 bis 2002 auf Anfrage! Mit;

-          Bilanz 2004 bis 2002

-          Ergebnis 2004 bis 2002

 

Handels-/Traderegister K.v.K. Amsterdam  Nr. 341.58.499